Shibu Taikai
DNBK France
am 14./15. April 2007
in Vesoul




Die Gruppe des VAK, sowie Mitglieder des befreundeten Dojo aus St.Pardoux I´Ortigier

Ein weiteres Stück – Grenzenüberschreitendes Budo – wurde beschritten. Am vergangenen Wochenende, 14. / 15. April 2007 machten wir uns auf den Weg nach Vesoul (Frankreich). Vesoul gelegen in der Haute Saône, landschaftlich zwischen den Vogesen und dem Jura Gebirge.

Wir sind der Einladung der DNBK Frankreich gefolgt, an deren diesjähriger Shibu Taikai - organisiert durch Renshi Patrice Merckel und Kyoshi Patrick Dimayuga - teilzunehmen. Diese Einladung wurde letztes Jahr – beim Iaido Seminar in Frankreich ( wir berichteten darüber bereits ) - unserem Kyoshi Wolfgang Wimmer ausgesprochen, um als Referent für Iaido zu gastieren.

 

Und somit machten wir uns alle bereits am Freitag auf den Weg in den Süden. Jean-Pierre Artige, Günther Engelhard, Monika Wiesner, Amedeo Pastore, Rainer Marb, Bernhard Lechner ("Stuart Little"), Thomas Haumüller und Wolfgang Wimmer war das Team, dass den VAK bei diesem Event vertreten sollte.

An diesem schönen, sonnigen Samstagmorgen versammelten sich ab 9:30 h ungefähr 100 Budoka im Dojo in Vesoul. Neben zahlreichen Franzosen nahmen hier auch Gäste aus der Schweiz und die uns bekannte Delegation um Kevin Walsh aus Australien teil.

Pünktlich um 10 h begann das Seminar mit der Harai no Gi, vorgeführt von Patrice Merckel und zwei seiner Karate Schüler. Es wurde eine Grußrede von Hanshi Hamada (Vorstand der Intern. Abteilung der DNBK) verlesen und danach wurden uns die Referenten für diese beiden Seminartage vorgestellt. Dies waren im Einzelnen: Kyoshi Dimayuga (Aikido), Kyoshi Wimmer (Iaido), Renshi Merckel (Karatedo und Kobudo), Renshi Walsh (Jujitsu), Sensei Gentil (Aikido und Qi Quong), Sensei Maradan (Judo und Tai Chi), Sensei Mennereau (Jujitsu) und Sensei Tarik (Ninjutsu).

 


Nach dem ersten, sehr interessanten Lehrgangstag, traf man sich abends noch zum gemeinsamen Dinner. Hier wurde den einzelnen Sensei's ein "Roki" übergeben, als Dank und Anerkennung für ihr Engagement. Abgerundet wurde dieser Abend noch dadurch, dass Patrick Dimayuga unserem Kyoshi Wolfgang Wimmer die Urkunde zum 5. Dan Iaido überreichte. Unseren herzlichsten Glückwunsch hierzu vom ganzen Team.

 

Am Sonntag ging der Lehrgang dann bereits um 9 h wieder munter weiter. Die Referenten waren in den zwei Tagen so aufgeteilt, dass jede Gruppen in den Genuss jedes Referenten gekommen ist. Abgeschlossen wurde die Shibu Taikai mit der Osame no Gi, vorgeführt durch Wolfgang Wimmer, Patrice Merckel und drei seiner Karate Schüler.



Abschließend können wir sagen, es hat uns sehr viel Spass gemacht, wir haben lehrreiches für uns rausziehen können und wir sind stolz darauf ein Teil dieses Teams zu sein. Viele dieser Eindrücke kann man nicht beschreiben oder in passende Worte fassen; man muss dies einfach erlebt haben. Dieses Budo, das in unserem Verband gelebt wird, vermittelt neben dem technischen Wissen der einzelnen Budokünste auch Energie, Leidenschaft und Spass. Tradition und Gegenwart finden hier einen gemeinsamen Weg.



Text: Monika Wiesner
Bilder: Rainer Marb

Zurück zur Übersicht