DAN Prüflinge benötigen 3 Anläufe
19. Juni 2022

Diese Überschrift hört sich erst einmal so an, als ob die Leistung der Bushis aus dem Meitinger Budokan „Bushidokai“ nicht den Anforderungen genügt hätten. Doch die Realität sieht anders aus! Seit Mitte 2019 bereiten sich Stefan Schwarz, Lukas Schaller (beide zum 3. DAN Jiujitsu) und Lisa Gröger (1. DAN Jiujitsu) zu deren Budoprüfungen vor….. und dann, kurz vor dem Prüfungstermin Anfang/Mitte 2020 kam……Corona, und die damit verbundene Kontaktbeschränkung bis hin zum Lock-Down. Als dann im gleichen Jahr die Lockerungen kamen, dachten sie „nun aber“ und brachten sich abermals – auch konditionell – auf „Prüfungslevel“. Ein Termin war für Ende 2021 anvisiert. Was nun folgte, ist allen hinreichend bekannt – erneute Coronabeschränkungen und abermalige Absage des Prüfungstermines. Nachdem auch diese erneuten Beschränkungen vorüber waren, startete der nunmehr 3. Anlauf – ein gehöriges Maß an Disziplin krönte nun die Leistung der 3 Budoka.

Nachdem sie jeweils die sonstigen Voraussetzungen wie geforderte nationale und internationale Lehrgänge, Menkyolizenz und eine schriftliche Ausarbeitung nach Themenvorgabe erfüllt hatten, stellten sie sich ihren praktischen Prüfungen für den angestrebten Grad den kritischen Augen des Verbandsvorsitzenden selbst. Dieser, nach dem Motto „das möchte ich schon selbst spüren“, stellte sich Lisa Gröger als deren Prüfungspartner zur Verfügung.

Nach anstrengenden, schweißtreibenden 2 Stunden war es dann endlich geschafft und alle drei konnten ihre jeweiligen Urkunden aus den Händen des Hauptprüfers entgegennehmen. Dieser resümierte, dass er mit diesen Schützlingen wohl die einzigen gehabt hat, die sich über einen solch langen Zeitraum intensiv auf eine Prüfung vorbereitet hätten; die „Wartezeit“ seit der davorliegenden Prüfung hatten alle drei ebenfalls schon lange hinter sich gelassen.



Besonders hervorzuheben ist, dass alle drei Prüflinge vor vielen Jahren jeweils als Neuling in der Welt des Budo ihren Anfang im Kinderkurs des Meitinger Bushidokai antraten und dieser Kunst, dem Bushidokai und ihrem Sensei, treu geblieben sind. Mehr noch, hier im Dojo sind sie die engen Vertrauten und Vertreter des Dojoleiters sind. So leiten Stefan und Lisa seit ca. 2019 die Kindergruppe des Bushidokai.

Text/Bilder: Wolfgang Wimmer / Bushidokai