Jiu Jitsu / Iaido Seminar beim Ronin Basel
17./18. September 2022




Bekanntlich gibt es ja keine wirklichen Zufälle im Leben, und so war es durch Recherchen im Internet Sensei Marcel Lüdi möglich, einen Kontakt zu So Shihan Wolfgang Wimmer herzustellen - hatte man doch in Hanshi Allan Tattersall eine gemeinsame Komponente. So war die Schweizer Gruppe, seinerzeit geleitet von Sensei Armin Grieder und unterstützt von Marcel Lüdi, ebenfalls der UKJJAI und DNBK angeschlossen.

Seit ca. 1 Jahr besteht nun wieder ein Kontakt zum Myo Shin Ryu Jiu Jitsu Do, welches nunmehr - nach dem Tod von Hanshi Tattersall - vertreten wird von So Shihan Wolfgang Wimmer. „Wir fühlen uns wieder zuhause“ so einhellig die Meinung der Gruppe um Marcel.

Nach Seminaren in Dübendorf war es nun auch endlich möglich, im Dojo des Ronin Basel ein Seminar durchzuführen. Gestartet wurde dies allerdings bereits am Freitag mit einer abendlichen Führung durch die Baseler Innenstadt, Teil 1, und Besuch der „Gifthutti“. Ein ganz herzliches Dankeschön an Marcel und Mischa.

Das Seminar im kleinen Kreis war gedacht, Einblicke in das Prüfungsprogramm Myo Shin Ryu Jiu Jitsu zu bekommen und die Interpretation und Auslegung zu erfahren. So erfolgte quasi im Privattraining die Unterweisung in den verschiedenen Stufen. Meisterschüler von So Shihan unterstützten hierbei: Lisa Gröger - zuletzt erfolgreiche Shodanabsolventin - nahm die Anwärter hierfür, Stefan Schwarz - zuletzt Sandanabsolvent - nahm die Bewerber für Sandan unter die Fittiche.

Wolfgang selbst stellte den restlichen Teilnehmern, darunter Marcel selbst für Yondan, die Anfordernisse gemäß Programm vor. In allen Bereichen ging es primär darum, die Parallelen des bereits vorhandenen Wissens und die Techniken zum Programm aufzuzeigen.

Der Samstag Spätnachmittag/Abend wurde von Marcel wieder meisterhaft mit einer Stadtführung Teil 2 im „unteren Basel“ gekrönt, abgerundet mit einem gemeinsamen Abendessen in der „Bodega“. Aber auch neue Bereiche, wie Jo-übungen und -Kata gehörten ebenso hierzu, wie - am Sonntag - der Bereich „Schwert“. Zu diesem Inhalt kam die Gruppe um Alex Neidhart und Santo Giuga des Seishinkai aus Dübendorf dazu.

Ein schönes Seminar im Kreise der Familie.....

Text/Bilder: VAK e.V.